ArcelorMittal schließt die Übernahme von Condesa Tubos S.L. ("Condesa") ab

    Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht

    Luxemburg, 21. November 2021 - Nach der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden hat ArcelorMittal die Übernahme der Condesa-Gruppe (Grupo Condesa) abgeschlossen.


    Ab sofort Teil der ArcelorMittal-Gruppe: Die Produktionsstätte von Condesa Fabril


    Die Werke von Zalain Transformados (Lesaka, Navarra), Mecanizados de Zalain (Lesaka, Navarra), Perfiles de Precisión (Berrioplano, Navarra), Condesa Fabril (Legutio-Villarreal de Álava, Álava) und SRW Schwarzwälder Röhrenwerk (Altensteig-Walddorf, Deutschland) sind innerhalb der Organisationsstruktur von ArcelorMittal Tubular Products Europe in den multinationalen Konzern ArcelorMittal integriert. Dieser Unternehmensbereich stellt in seinen Produktionsstätten in der Tschechischen Republik, Frankreich, Polen und Rumänien Rohre für den Bau-, Energie-, Industrie- und Automobilsektor her.


    Mit der Übernahme der Condesa-Gruppe in Spanien und Deutschland ist ArcelorMittal Tubular Products Europe der einzige Stahlrohrhersteller in Europa, der eine einzigartige und konkurrenzlose Palette von Stahlrohrlösungen anbietet.
    ArcelorMittal hält seit Februar 2016 im Rahmen des Umstrukturierungsprozesses bereits 33 Prozent des Kapitals der Condesa-Gruppe als industrieller Partner, wobei ein Bankenpool, bestehend aus den Banken Santander, BBVA, CaixaBank, Kutxabank, Bankinter, Caja Rural de Navarra und Banco Sabadell, die restlichen 67 Prozent des Kapitals besitzt.


     

    Über die Condesa-Gruppe
    Grupo Condesa ist in Europa präsent und beschäftigt 610 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1954 von der Familie Iribecampos in Mondragón gegründet. Sie verfügt derzeit über Werke in Legutio, Zalain-Lesaka und Berrioplano (Spanien) und Altensteig-Walddorf (Deutschland). Von 1992 bis 2004 waren die Grupo Condesa und Arcelor (jetzt ArcelorMittal) Partner. Im Jahr 2004 erwarb die Condesa-Gruppe die Rohrsparte der ArcelorMittal-Gruppe. Im Jahr 2016 änderte die Grupo Condesa nach einer finanziellen Umstrukturierung ihre Aktionärsstruktur mit dem Beitritt eines Bankenpools, der sich aus den zehn größten Finanzinstitutionen Spaniens (mit 67 Prozent des Kapitals) und ArcelorMittal (mit 33 Prozent des Kapitals) zusammensetzt. Die Condesa-Gruppe ist heute einer der führenden europäischen Hersteller von geschweißten Stahlrohren und -profilen und verfügt über eine der breitesten Produktionspaletten auf dem Markt. Dadurch ist Condesa in vielen verschiedenen Sektoren und Anwendungen wie Automobilbau, Bauwesen, Energie, Transport, Möbel und Beschilderung vertreten. Das Engagement der Condesa-Gruppe für Innovation und Interaktion mit Kunden und Lieferanten ist von entscheidender Bedeutung. Dies zeigt sich in der breiten Palette an Produkten, Materialien und Optionen, die zur Verfügung stehen, um den sich wandelnden Marktanforderungen und -entwicklungen gerecht zu werden.

    Über ArcelorMittal
    ArcelorMittal ist der weltweit führende Stahl- und Bergbauhersteller mit Niederlassungen in 60 Ländern und Industrieanlagen in 18 Ländern. Geleitet von der Philosophie, Stahl sicher und nachhaltig zu produzieren, ist unser Konzern der größte Lieferant von Qualitätsstahl für die wichtigsten Stahlmärkte der Welt, darunter die Automobil-, Bau-, Haushaltsgeräte- und Verpackungsindustrie. Wir verfügen über eine weltweit führende F&E-Organisation mit hervorragenden Vertriebsnetzen.
    Auf der Grundlage unserer Kernwerte - Nachhaltigkeit, Qualität und Führung - handeln wir verantwortungsbewusst im Hinblick auf die Sicherheit, die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter, unserer Vertragspartner und der Gemeinden, in denen wir tätig sind. Wir glauben, dass Stahl das Gewebe des Lebens ist, ein wesentlicher Bestandteil der modernen Welt, von Eisenbahnen über Autos bis hin zu Waschmaschinen. Wir konzentrieren unsere Bemühungen auf die Erforschung und Entwicklung von stahlbasierten Technologien und Lösungen, die die Energieeffizienz vieler Produkte und Komponenten des täglichen Lebens verbessern.
    Wir sind einer der fünf größten Produzenten von Eisenerz und Hüttenkohle weltweit. Dank der geografischen Vielfalt unseres Eisenerz- und Kohleportfolios sind wir strategisch gut positioniert, um unser Netzwerk von Stahlwerken und den Weltmarkt zu beliefern. Während unsere Stahlwerke wichtige Kunden sind, steigt unser Verkaufsvolumen an externe Kunden im Einklang mit unserem Wachstum. Im Jahr 2020 erwirtschaftete ArcelorMittal einen Umsatz von 53,3 Mrd. USD, mit einer Rohstahlproduktion von 71,5 Mio. Tonnen und einer Eisenerzproduktion von 58 Mio. Tonnen. Die Aktien von ArcelorMittal sind an den Börsen von New York (MT), Amsterdam (MT), Paris (MT), Luxemburg (MT) und an den spanischen Börsen von Barcelona Bilbao, Madrid und Valencia (MTS) notiert. Für weitere Informationen über ArcelorMittal besuchen Sie bitte http://corporate.arcelormittal.com