Feuer und Flamme für Bremen

Mit unserer Initiative „Feuer und Flamme für Bremen“ haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Schüler im Land Bremen bei ihren originellen Ideen zu unterstützen und so für ein interessantes Lernumfeld zu sorgen. Auch in diesem Jahr wurden aus einer Vielzahl von Bewerbungen 18 Projekte von der Jury ausgewählt und konnten mit einer Fördersumme von 20.000 Euro unterstützt werden.

Schirmherr Henning Scherf, unser Vorstandsvorsitzender Rainer Blaschek und Arbeitsdirektor Jens Loock überreichten den stolzen Schülern die Schecks für ihre Projekte.

Zwei besonders einfallsreiche Projekte wurden mit den ArcelorMittal Bremen-Pokalen ausgezeichnet, die von den Auszubildenden Marvin Ekin und Emir Orhan gefertigt und an die Schulgruppen überreicht wurden.

Zu den glücklichen Gewinnern des Pokals konnte sich die Grundschule Ellenerbrokweg mit dem Projekt „Medienraum für alle“ zählen. Die Schule möchte ihren jetzigen Lehrmittelraum als Medienraum umfunktionieren. Um den Schülern einen kontrollierten und angeleiteten Umgang, mit computerbasierten Medien beizubringen, den sie oft zu Hause nicht richtig lernen, soll ein PC-Unterricht inklusive Internetschulung stattfinden. In dem PC-Raum wird es einen gemütlichen Bücher- und Lesebereich geben, sodass dort auch Bücher ausgeliehen werden können.

Über den zweiten Pokal freute sich die Oberschule Geestemünde mit ihrem Projekt „Das Trickfilmstudio“. Die Projektgruppe möchte ein Trickfilmstudio in ihrer Holzwerkstatt aufbauen. Dafür soll eine transportable Trickfilmbühne mit gleichmäßiger Ausleuchtung und fernsteuerbarer Fotokamera installiert werden. Mit einer Animationssoftware werden die einzelnen Fotos des Legetricks am Computer zu einem Film montiert. Anschließend lassen sich noch Action-Geräusche, Sprache und auch Musik hinzufügen.

Viele kreative und einfallsreiche Ideen wurden bereits mit unserem Wettbewerb „Feuer und Flamme für Bremen“ unterstützt. Die Jury bedankt sich bei allen Teilnehmern und freut sich auf neue und interessante Ideen im nächsten Jahr. 

Hier geht es zum Filmbeitrag "Preisverleihung 2018"  

Und hier geht es zu den Kurzvorstellungen  einiger prämierter Projekte